Entfache deine Leidenschaft für das Leben!

IMG_8501

Hast du inzwischen angefangen zu spielen? Sehr gut! Vielleicht ist dir dabei aufgefallen, dass dein Spiel keinem besonderen Muster folgt, dass du es genießt, kreativ zu sein, aber du dich nicht festlegen kannst. Es kann entweder sein, dass du ein Scanner bist oder dass deine Leidenschaft sehr allgemein und daher nicht offensichtlich ist.

Bist du vom Leben selbst begeistert?

Letztens habe ich mit einer Freundin gesprochen, die mir sagte, dass sie keine gut zu benennenden Hobbys hat, dass sie es aber genießt, viele Ausflüge zu machen und Neues kennenzulernen und ausprobieren. Vielleicht ist genau das, worum es sich bei ihr dreht, das, was ihr Herz zum Singen bringt? Du brauchst kein gewaltiges „Talent“, das gesellschaftlich hoch anerkannt ist. Es reicht doch schon vollkommen, einfach neugierig zu sein und gerne etwas zu erfahren, was man vorher nicht wusste! Wenn es das ist, was dich glücklich macht – stürz dich hinein!

Womöglich genießt du einfach nur die Schönheit und Schlichtheit des Leben selbst; liebst es, wie dir die Sonne aufs Gesicht scheint und deine Nasenspitze kitzelt; wie das Bild eines antiken Bauwerks dich vollkommen in seinen Bann zieht; wie die Stimmen der Menschen sich zu einer einzigartigen Melodie verweben. Manche Menschen sind wahre Künstler darin, besondere Augenblicke zu genießen.

Schönheit ist überall!

Doch selbst, wenn du bereits ein brennendes Interesse an etwas Besonderem gefunden hast, heißt das nicht, dass du nicht die allgemeine Leidenschaft für das Leben erlernen kannst. Fühle dich in den Moment hinein, wenn du vollkommen in eine Tätigkeit eintauchst, die du liebst, und versuche nun, dieses positive Gefühl auf all die kleinen, wundervollen Dinge in deinem Leben auszuweiten.

Ich habe von einer Übung gelesen (übrigens sehr empfehlenswertes Buch: „Meditation für Dummies“), die sich „Schönheit suchen“ nennt. Mit ihr wird es sehr einfach, das Leben mit Begeisterung und Verzückung zu betrachten. Egal, ob es gerade regnet, ob du drinnen oder draußen bist, ob es dir gut oder schlecht geht: Sieh dich um und suche Schönes.

Das kann der Regentropfen sein, der sanft an einem Blatt abperlt; das Bild, das an deiner Wand hängt; dein Haustier oder ganz banal ein hübscher Stift, der dir ins Auge fällt (wie mir gerade :-)). Es gibt immer und überall, in jeder Situation, etwas Schönes – das garantiere ich dir! Wenn du dieses Gefühl hast, dass du etwas wirklich Schönes genießt, steigere dich richtig hinein.

Sicher ist dir das Hineinsteigern in Gefühle durch negative Erlebnisse bekannt. Herzlichen Glückwunsch, nun kannst du diese Fähigkeit zum Besten geben! Steigere dich so sehr in das Gefühl der Schönheit hinein, bis du die Leidenschaft und Begeisterung dafür spürst, am Leben zu sein. Es ist wirklich so einfach! Und wer weiß? Vielleicht ist genau das deine Bestimmung, dein Sinn im Leben? Das Schöne und Wundervolle zu entdecken?

Probier die Übung doch gleich mal aus: Sieh dich genau jetzt um und finde Schönes. Was ist es, das deine Aufmerksamkeit fesselt?

Hast du diese Artikel schon gelesen?
Die Magie der Dankbarkeit
Wie finde ich denn meine Leidenschaft überhaupt?
Bist du ein Scanner?

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Möchtest du regelmäßig Inspirationen? Dann trage dich kostenlos in meinen Newsletter ein (jederzeit wieder abbestellbar). Ich freue mich schon auf dich!

Deine Daten sind bei mir zu 100% sicher. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.