Wie können wir der Liebe das antun?

Untitled design (2)

Wie können wir Liebe uns selbst gegenüber
als Arroganz abtun?

Wie könnne wir Liebe einer wundervollen Seele gegenüber
Als Fremdgehen im Kopf abtun?

Wie können wir Liebe gegenüber einem Baum
als peinlich abtun?

Wie können wir Liebe gegenüber einem Menschen gleichen Geschlechts
als Abnormalität abtun?

Wie können wir Liebe gegenüber dem Universum
als Humbug abtun?

Wie können wir der Liebe so etwas antun?

Sie beschenkt uns bedingungslos
und unser begrenzter Verstand
lehnt sie ab und erstellt Blockaden und Ängste!

Wie können wir es uns anmaßen,
dieses wundervollste aller Geschenke
nicht voller Dankbarkeit und Demut anzunehmen???

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Möchtest du regelmäßig Inspirationen? Dann trage dich kostenlos in meinen Newsletter ein (jederzeit wieder abbestellbar). Ich freue mich schon auf dich!

Deine Daten sind bei mir zu 100% sicher. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

7 Kommentare

  1. Liebe Anna,
    „L“-Lasse „I“ immer „E“ine „B“rücke „E“ntstehen (LIEBE) von einem Herzen zum anderen;eine tragfähige Brücke,die von beiden Seiten begehbar ist.
    Liebe ist eine Regung,ein Gefühl aus unserer Seele,tief aus unseren Inneren und das darf man nie stoppen, begrenzen, verurteilen,beurteilen und etikettiren…man muss sie laufenlassen in all ihren Facetten.

    • Hallo lieber Volker,
      ein wunderschönes Akronym und wunderschöne Worte von dir! Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Ich gebe dir absolut recht – Lassen wir unserer Liebe freie Bahn und schauen wir, wohin diese wundervolle Kraft uns treibt! 🙂
      Ganz liebe Grüße
      Anna

  2. Hi Anna,

    der Artikel gefällt mir. Beim Lesen ist mir aufgefallen, dass ich bei Liebe sofort ein Liebespaar im Kopf hatte und danach eine Familie.

    Ich denke das ist auch der Grund, weswegen wir sie in anderer Form „ablehnen“. Liebe wird in den Medien meistens dargestellt im Zusammenhang mit Mann und Frau oder Familien. Das hat einen enormen Einfluss auf unsere Denkweise.

    Liebe Grüße
    Dario

  3. Hi Anna,

    den Gedanken, dass wir Liebe nicht teilen können finde ich interessant. Darüber habe ich noch nie nachgedacht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.