Der 22. September kennzeichnet die Herbsttagundnachtgleiche. Das bedeutet, dass die Tage nun wieder kürzer werden als die Nächte. Auch wenn die Sonne sich im Herbst noch gerne blicken lässt, sind die Tage des warmen Badewetters und der lauen Sommernächte nun endgültig vorbei. Und so mancher von uns ist darüber traurig. Ich habe früher dem Sommer lange hinterhergetrauert, doch das ist seit einer Weile nicht mehr so. Weil ich weiß, dass wir die dunklen und kalten Tage brauchen. Gerade in unserer Gesellschaft mehr denn je. Daher möchte ich dich einladen, gemeinsam mit mir das Winterhalbjahr zu begrüßen und sogar zu genießen!

Weiterlesen

Ich habe letztens eine ganze Nacht kaum geschlafen, weil ich ein schlechtes Gewissen hatte. Es ging um etwas, das ich mir eigentlich sehr gewünscht habe und eigentlich hätte ich mich einfach nur darauf freuen können, aber stattdessen lag ich mich weit aufgerissenen Augen im Bett und erzählte mir, dass ich das doch nicht annehmen könnte, weil ich es nicht verdient hätte. Ich habe mich systematisch selbst klein gemacht und sabotiert. Anstatt zu sehen, dass ich der Person, die mir dieses geniale Geschenk machen wollte, eine Freude bereite, wenn ich es einfach nur annehme, suhlte ich mich in negativen Gedanken. Kennst du diesen inneren fiesen Saboteur in dir? Was ich ihm am liebsten gesagt hätte? “Halt die Klappe und sei dankbar!”
Weiterlesen